Unser Logo!
just for fun...
just for fun...
Teichordnung

TEICHORDNUNG

1. Vor Beginn des Fischens ist eine Tageskarte zu lösen bzw. zu entwerten.
2. Die Angelkarte ist nur in Verbindung mit dieser Fischereiordnung gültig, und nach Verlangen vorzuweisen.
3. Das Angeln ist ganzjährig (wenn eisfrei) von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang gestattet. Nachtangeln ist nur für Jahreskartenfischer oder Tageskartenfischer in Begleitung eines Jahreskartenfischers gestattet und dem Teichbesitzer zuvor anzukündigen.
4. Bei Badebetrieb darf nur in dem für das Angeln vorgesehen Bereich geangelt werden!
5. Erlaubt sind 2 Angeln (eine dritte zusätzliche Angel zum Köderfischfang ist erlaubt).
6. Die Angeln müssen unter ständiger Aufsicht gehalten werden. Bei Verlassen des Angelplatzes müssen sich die Angelhaken außerhalb des Wassers befinden.
7. Beim Angeln auf Friedfisch sind ausschließlich Einfachhaken ohne Widerhaken gestattet.
8. Beim Angeln auf Raubfisch ist nach einem erkennbaren Biss ein sofortiger Anhieb zu setzen. Die Verwendung eines Stahlvorfaches ist Pflicht!
9. Die Verwendung von lebenden Köderfischen ist verboten!
10. Das Fischen ist waidgerecht auszuüben. Gefangene Fische sind mit einem Kescher zu Landen, und auf einer Abhakmatte bzw. dem Rasen schonendst vom Haken zu lösen und schnellst möglich wieder zurückzusetzen. Eine Hälterung der Fische bei nicht Aneignung ist strengstens verboten!
11. Anfüttern in einem vernünftigen Rahmen ist bis auf Widerruf gestattet!
12. Jeder Fischer ist auch für seine Begleitpersonen verantwortlich. Korrektes Verhalten gegenüber anderen Fischern, Gästen oder Anrainern ist Pflicht. Kinder und Nichtschwimmer sind ständig unter Aufsicht zu halten!
13. Jede Art von Verunreinigung des Gewässers, des Uferbereiches sowie des gesamten Geländes (Müll, Zigarettenstummel, Angelhaken, Angelschnüre, …) ist strengstens verboten.
14. Fische können zu einem Kilopreis erworben werden. Dies ist jedoch beim Teichbesitzer zuvor anzukündigen. Kein Verkauf von Raubfischen über 80cm sowie von Friedfischen über 4kg. Jeder gefangene Fisch, der mitgenommen wird, ist vor dem Ausnehmen zur Abwiege dem Teichbesitzer vorzulegen. Verangelte Fische sind dem Teichbesitzer auszuhändigen. Stör und Tolstolob sind ganzjährig geschont.
15. Für den Verlust diverser Geräte oder Utensilien sowie für Verletzungen jeglicher Art wird vom Besitzer bzw. Teichbetreuer keinerlei Haftung übernommen! Fischdiebstahl wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht! Den Anordnungen der Fischereiaufsicht ist ausnahmslos folge zu leisten. Bei Nichtbefolgung bzw. Nichteinhaltung der angeführten Punkte drohen der Entzug der Fischereierlaubnis und der Verweis vom Gelände.

PETRI HEIL!